Gemeinde Sulzbach-Laufen

Seitenbereiche

Wichtige Links

Radfahrer bei Sonnenuntergang
Aussicht vom Altenbergturm
Radfahrer

Rathaus Aktuell

Nachruf

Sulzbach-Laufen, den 16.09.2019
 

Nachruf
 

Tief bewegt nehmen wir Abschied von unserem Ehrenbürger
 

Fritz Wahl
 

der am 16. September 2019  im Alter von 91 Jahren von uns gegangen ist.

 
Herr Fritz Wahl hat sich um die Gemeinde Sulzbach-Laufen und ihre Bürgerinnen und Bürger in höchstem Maße verdient gemacht. Er gehörte in den Jahren 1956 bis 1980 den Gemeinderäten von Laufen und später dann Sulzbach-Laufen an und war in dieser Zeit 4 Jahre 2. Stellvertreter und 20 Jahre 1. Stellvertreter des Bürgermeisters.
Ganz besondere Verdienste hat sich Fritz Wahl beim Zusammenschluss der Gemeinden Sulzbach und Laufen erworben.  Mit großem Verhandlungsgeschick und Weitblick hat er zusammen mit den damaligen Gemeinderäten den Grundstein für ein gedeihliches und harmonisches Zusammenwachsen der beiden noch selbstständigen Gemeinden gelegt.
Durch den überraschenden Tod des damaligen Bürgermeisters Ernst Hölzle oblag es ihm, als erstem Stellvertreter die Zügel in der Gemeinde Laufen in die Hand zu nehmen und in dieser sehr schwierigen Situation besonnen und verantwortungsbewusst zu handeln und zu agieren.
Zusammen mit den Bürgermeistern Stephan Keck und Heinrich Krockenberger ist es vor allem Fritz Wahl zu verdanken, dass der Zusammenschluss zur heutigen Gemeinde Sulzbach-Laufen sehr ausgewogen und erfolgreich gelungen ist.
 
Darüber hinaus war er als Sägewerksunternehmer einer der größten Arbeitgeber in unserer Gemeinde und hat Sulzbach-Laufen durch den Einsatz von innovativer Verarbeitungs- und Nutzungstechnologie weit über die Grenzen des Limpurger Landes hinaus bekannt gemacht. Durch seinen stets respektvollen und ehrlichen Umgang mit Kunden, Mitarbeitern, Kollegen und Waldbesitzern gleichermaßen, hat er sich allseits große Anerkennung und hohes Ansehen erworben. 
 
Fritz Wahl engagierte sich aber auch über mehrere Jahrzehnte hinweg in vielen überregionalen wirtschaftlichen Gremien und Institutionen wie dem Verlader- und Verkehrsausschuss des BDI und der Tarifkommission der Deutschen Bundesbahn.
Zudem arbeitete und wirkte er über lange Jahre sehr intensiv in der Vorstandschaft des
Verbandes der Baden-Württembergischen Sägeindustrie.
Seinen großen Sachverstand und seine Fachkompetenz im Wirtschafts- und Finanzbereich hat er als Vorstands- und Aufsichtsratsmitglied der Limpurger Bank e.G. viele Jahre in den Dienst der Genossinnen und Genossen gestellt.
Darüber hinaus übte er auch die verantwortungsvolle Tätigkeit als Friedensrichter aus.
 
Fritz Wahl war zudem Mitglied und Unterstützer in vielen Vereinen  und Vereinigungen und hat damit das kulturelle Leben in unserer Heimatgemeinde und in der gesamten Region maßgeblich gefördert und geprägt.
Er war durch sein politisches Engagement sowie seine ausgeprägte Ader für das Ehrenamt eine ganz besondere Persönlichkeit mit Wirkung und Strahlkraft weit über die Gemeindegrenzen hinaus. 
 
Anlässlich seines 60. Geburtstages im April 1988 verlieh ihm die Gemeinde Sulzbach-Laufen für seine vielfältigen und überaus großen Verdienste die Ehrenbürgerwürde.
Im Mai 1990 wurde ihm zudem das Bundesverdienstkreuz und im Juli 1996, anlässlich der Feier „25 Jahre Sulzbach-Laufen“, die Bürgermedaille der Gemeinde in Gold verliehen.
 
Die Gemeinde Sulzbach-Laufen und ihre Bürgerschaft werden Herrn Fritz Wahl stets ein ehrendes und dankbares Andenken bewahren. Sein äußerst vielfältiges und besonders wertvolles Wirken wird immer in bester Erinnerung bleiben. Wir danken unserem „Sägfritz“ für sein Lebenswerk und für alles, was er in und für unsere Gemeinde geleistet hat.
 
Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind in diesen schweren Stunden bei seiner Familie, ganz besonders aber bei seiner Frau Ella, mit der er über 60 Jahre verheiratet war.
 
Liebe Familie Wahl, wir alle trauern mit Ihnen.
 
In tiefer Anteilnahme, für den Gemeinderat und die gesamte Bürgerschaft
 
Ihr
Markus Bock
Bürgermeister